Lordose

Lordose bezeichnet einerseits die natürliche Krümmung der Wirbelsäule, wird in der Fachsprache aber auch als eine abnormale Abweichung der Wirbelsäulekrümmung nach vorne verwendet. Für gerade diese Verformung wird auch der Begriff Hyperlordose oder Hohlkreuz verwendet.


Die Ursache für diese Anomalie kann eine verkürzte, versteifte oder überbelastete Rückenmuskulatur und geschwächte Bauchmuskeln sein, sowie auch andere Bereiche. Möchten Sie vorerst chemische Medikamente und einen chirurgischen Eingriffe vermeiden? Suchen Sie einen natürlichen Weg, um die unangenehmen Schmerzen zu reduzieren? Versuchen Sie die HillVital Naturprodukte, die Ihnen Erleichterung schenken können. Eine Regelmäßige Anwendung der Balsame auf die schmerzenden Stellen unterstützt das gewünschte Ergebnis.



Inhalt


Komplett-Paket Go

68,43€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
Unser Preis bisher 72,80€
 
Ohne MwSt.: 57,50€

Schmerzlose, nicht-invasive und verlässliche Pflege des Bewegungsapparates. Wir bieten Ihnen eine einfache Lösung mit überraschender Wirkung. Seien Sie mit dem Komplett GO einen Schritt voraus.

Produktdetail

STOPP- Gelenk- und Rückenschmerzen Paket

43,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
Unser Preis bisher 46,80€
 
Ohne MwSt.: 36,89€

Geeignet für Menschen, die bei täglichen Aktivitäten Schmerzen empfinden wobei die konventionelle Therapie scheitert. Beinhaltet Master Balsam und Kräutertee GO.

Produktdetail

Master Balsam – Rückenschmerzen (250 ml)

26,78€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,76 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 22,51€

Geeignet bei Gelenk- oder Wirbelsäuleproblemen und Problemen mit dem Bewegungsapparat. Die natürliche Zusammensetzung von 12 Kräutern trägt zur Reduzierung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen bei.

Produktdetail

Kapsamax Balsam – steife Muskeln und Gelenke (250 ml)

26,91€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
Unser Preis bisher 29,90€
(Grundpreis 9,16 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 22,61€

Steife Gelenke und Muskeln? Der Balsam schenkt Ihnen eine intensive Durchblutung und Wärme. Er enthält eine natürliche Zusammensetzung mit einer positiven und schmerzstillenden Wirkung auf steife Gelenke und Muskeln.

Produktdetail

Tee GO bei Gelenkproblemen, Rheuma, Arthrose (150 G)

12,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 8,60 €/100 g)
Ohne MwSt.: 10,84€

Zur natürlichen Regeneration von Gelenk, Knorpel und Gewebe. Die natürliche Kräuterzusammensetzung wirkt wohltuend auf Gelenke und entlastet den Bewegungsapparat bei Rheuma und Arthrose.

Produktdetail

Vitago – ein Paket für gesunde Bewegung 30 Beutel

48,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 23,74 €/100 g, Netto-Gewicht: 206 g)
Ohne MwSt.: 41,09€

Das Vitaminpaket für eine gesunde Pflege von Gelenken und Wirbelsäule. Geeignet bei Rheuma, Arthrose, Osteoporose, Gicht und weiteren Krankheiten. Eine intensive monatliche Kur aus effektiven Kräutern.

Produktdetail
Zeige 1 bis 6 von 6

Salben bei Rückenschmerzen

Der erster Schritt um Hyperlordose zu beheben, ist die Wahrnehmung Ihrer Körperhaltung und Ihren körperlichen Gewohnheiten. Bewegungsmangel sollte durch regelmäßiges Training ersetzt werden und beim sitzenden Beruf sollte regelmäßig eine Pause einlegt werden, in denen die Muskeln bewegt werden. Bei Übergewicht wird eine Reduzierung des Gewichts empfohlen. Diese Methoden benötigen jedoch einen längeren Zeitraum, um positive Ergebnisse zu erzielen. In der Zwischenzeit ist es oft notwendig, unangenehme Schmerzen zu bekämpfen. Gerade natürliche Mittel zur Minderung von steifen Muskeln und eines starren Rückens können hierbei hilfreich sein. Zu diesem Zweck hat HillVital spezielle Kräutersalben entwickelt.


Hier stellen wir Ihnen zwei Produkte vor, deren Wirkung genau das sein könnte, wonach Sie suchen: um schmerzhafte und steife Muskeln zu reduzieren. Das Rezept jedes Produkts wurde mit der Absicht erstellt, verschiedene Arten von körperlichen Beschwerden und Schmerzen zu bekämpfen. Lesen Sie ein paar grundlegende Informationen darüber und entscheiden Sie, welches Produkt für Sie das Richtige ist.


Master Balsam

Der Balsam bei Rückenschmerzen - Der Master Balsam kann die erste Hilfe bei Rückenschmerzen sein. Es ist nur eine Frage der Erfahrung und des Wissens über dieses Produkt, damit Sie es lieben und als Teil Ihrer unverzichtbaren Ausrüstung in Ihre Hausapotheke aufnehmen. Seine spezielle Kräuterformel, einerseits die einzelnen Heilkräuter und andererseits die einzigartige Mischung aus ihnen, hat folgende Eigenschaften:

  • Kann zu einer wohltuende Entspannung der steifen Muskeln beitragen
  • Unterstützt eine Milderung der Rückenschmerzen
  • Beinhaltet 12 Heilkräuter
  • Ohne chemischen Zusätzen
  • Ein reines Naturprodukt
  • Die Beweglichkeit der Wirbelsäule kann erhöht werden

Kapsamax Balsam

Salbe bei neuropathischen Beschwerden und Wirbelsäulenschmerzen - das ist der Kapsamax-Balsam. Eine seiner Komponente ist der heute weit bekannte Chili-Extrakt: Capsaicin. Schon eine relativ geringe Konzentration dieser Substanz in Salben und Balsamen kann ihre Wirkung erheblich verstärken.


Hier sind einige der Vorteile vom Kapsamax Balsam, die für viele von entscheidender Bedeutung sein könnten:

  • Enthält Capsaicin
  • Reichhaltige Vertretung von Kräuterextrakten
  • Kann eine Erleichterung der Parästhesie bewirken
  • Kann Taubheitsgefühle, Kribbeln und stechende Schmerzen reduzieren
  • Kann die Durchblutung der unzureichend durchbluteten Körperteile unterstützen

Die Wirbelsäule - einige wesentliche Fakten

Mit den Begriffen Lordose und Kyphose wird einerseits die natürliche Krümmung der menschlichen Wirbelsäule bezeichnet. Die beiden Begriffe können aber auch bei einer speziellen Verformung der Wirbelsäule verwendet werden. Lordose: eine Krümmung der Wirbelsäule nach vorne. Und Kyphose: eine Krümmung der Wirbelsäule nach hinten. Die menschliche Wirbelsäule hat eine S-Form und somit vier natürliche Kurven. Sie folgen vom Kopf bis zum Becken in dieser Reihenfolge:


zervikale Lordose - thorakale Kyphose - lumbale Lordose - Kreuzkyphose


Diese S-förmige Wirbelsäule hat mehrere Grundfunktionen für den menschlichen Körper. Die erste ist die Stützfunktion, die zweite ist die Tragfunktion und die dritte ist die Fähigkeit der Stoßdämpfung. Die Wirbelsäule hat diese Form jedoch nicht unmittelbar nach der Geburt des Menschen. Beim Neugeborenen ist die S-Kurve der Wirbelsäule noch nicht vorhanden. Es nimmt jedoch allmählich diese Form an. Die zervikale Lordose am Hals kann bei Kindern auftreten, wenn sie beim Liegen beginnen, den Kopf von der Matte zu heben. Eine Lordose der Lendenwirbelsäule kann auftreten, wenn das Kind das Stehen und Gehen erlernt.



Ursachen von Hyperlordose

Die übermäßige Krümmung der Wirbelsäule nach vorne - die Hyperlordose - kann zervikal (am Hals) und lumbal (an der Lende) sein. Letzteres kommt in unserer Bevölkerung viel häufiger vor. Die wahrscheinliche Ursache für dieses Phänomen ist die Tatsache, dass dieser Bereich des Rückens heutzutage am stärksten belastet wird. Er hat einerseits eine stützende, aber andererseits auch eine tragende Funktion.


Die Hauptursache für Hyperlordose ist ein Ungleichgewicht in der Belastung und Kraft der Bauch-, Rücken-, Po- und Oberschenkelmuskulatur. Während eine Überlastung der Rückenmuskulatur zu einer Verkürzung derer führen kann, können auf der anderen Seite des Rumpfs die Bauchmuskeln erschlaffen und sich somit zu stark dehnen.


Dieses Ungleichgewicht kann mit der Zeit zu einer Verformung der Wirbelsäulenform und zu einer Fehlhaltung des Körpers führen. Dieses Problem sollte nicht aufgeschoben werden. Es kann hierbei zu starken Schmerzen kommen. Im späteren Stadium kann es auch zu einer Schädigung der Wirbelstruktur, bzw. zu einer Bandscheibenprotrusion (Vorwölbung der Bandscheibe) kommen.


Im Allgemeinen können drei Gruppen von Ursachen für Hyperlordose unterschieden werden:

  1. angeborene Hyperlordose
  2. erworbene Hyperlordose
  3. posturale Hyperlordose

Angeborene Ursachen entstehen normalerweise zum Zeitpunkt der intrauterinen Entwicklung.


Die häufigste Gruppe sind aber zweifellos die erworbenen Ursachen. Sie weisen darauf hin, dass Hyperlordose vor allem auf die moderne Lebensweise zurückzuführen ist. Sie kann unsere gesunden oder schädlichen körperlichen Gewohnheiten bereits in der Kindheit einstellen. Bewegungsmangel, schlechte Körperhaltung, längeres Sitzen, sitzende Beschäftigung, geschwächte Muskeln und Muskelungleichgewicht - das sind einige davon.


Eine falsche Haltung kann zu einer Überlastung bestimmter Teile der Rückenmuskulatur und zu seiner Verkürzung führen. Die Folge kann eine unzureichenden Blutversorgung und Ernährung dieser Muskeln sein, was normalerweise mit einer Verformung und abnormaler Krümmung der Lendenwirbelsäule endet.


In Kürze können wir die Ursachen der Hyperlordose in mehreren Punkten zusammenfassen:

  • Vitamin D-Mangel
  • Übergewicht
  • Schwangerschaft
  • Falsche Körperhaltung
  • Übermäßige oder einseitige Überlastung
  • Sitzender Beruf
  • Plattfüße
  • Muskelungleichgewicht

Symptome einer Hyperlordose

Die Veränderungen in Form und Haltung der Wirbelsäule können erhebliche Beschwerden verursachen. Die Hauptsymptome können Schmerzen, die je nach Art der Hyperlordose lokalisiert werden, sein. Bei der zervikalen Hyperlordose können Schmerzen in den Nackenmuskeln auftreten. Diese Schmerzen können bis in die Schulterblättern ausstrahlen, sie sind dann häufig in den Schultern und Zehen bis hin zum Kopf zu spüren.


Bei der lumbalen Hyperlordose treten die Schmerzen vorwiegend im Bereich der Sakral- und Lendenwirbelsäule auf. Von dort aus breiten sie sich oft in die umgebenden Bereiche aus. Es können auch Schmerzen in der Leiste auftreten. Eine abnormale Biegung der Wirbelsäule im Bereich der Hüfte kann auch zu einer Schwächung der Beckenmuskulatur führen, was mit Problemen mit den Geschlechtsorganen verbunden sein kann.


Bei beiden Arten der Hyperlordose sind die natürlichen Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt. Die Halswirbelsäule ist der beweglichste Teil der Wirbelsäule. Bei der Hyperlordose können Bewegungen, die normalerweise ohne große Anstrengung ausgeführt werden, mit starken brennenden und schneidenden Schmerzen begleitet werden.


Eine ungelöste, langfristig abnormale Krümmung der Wirbelsäule kann zu schweren Veränderungen der Wirbelstruktur führen und Bandscheibenvorfälle hervorrufen. Diese schwerwiegenden Veränderungen der Wirbelsäule können zu einer Kompression des Rückenmarks oder der Nervenwurzeln führen, man spricht also von einem radikulären Syndrom. Dies kann zu einem unangenehmen starren Gefühl, Kribbeln in den Gliedmaßen, Taubheitsgefühl oder Muskelschwäche führen.



Möglichkeiten zur Behebung von Hyperlordose

Bevor Sie sich für eine Methode entscheiden, sollten Sie Ihren Facharzt aufsuchen, der eine genaue Diagnostik festlegt.


Bei der Diagnose einer Hyperlordose sollte eine Anamnese dieses Defekts aufgezeichnet werden. Es ist wichtig, den ungefähren Zeitraum zu bestimmen, wann die abnormale Krümmung entstanden ist. Die Frage ist, ob diese sich mit der Zeit noch ändern wird, ob sich der Schmerz noch verschlimmert oder ob andere Probleme intensiver werden können. Die Medizin hat ihre Methoden, um klar zu diagnostizieren, bzw. das Ausmaß abnormaler Biegungen zu messen.


Ein Arzt kann den Grad der abnormalen Krümmung mit bestimmten Methoden feststellen. Er kann Röntgenbilder aus verschiedenen Blickwinkeln erstellen, um die die Diagnose genauer und eindeutiger zu bestimmen. Die Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) können Wirbelschäden, bzw. Bandscheibenvorfall aufzeigen.


Muskeln trainieren und stärken

Sie können Probleme mit Hyperlordose mit verschiedenen Methoden angehen. Es kommt darauf an, inwieweit die Krümmung an der Wirbelsäule, also durch Knochen oder Muskeln, fixiert ist. In der Kindheit kann Hyperlordose z.B. mit verschiedenen Korsetts korrigiert und vollständig geheilt werden.


Im Allgemeinen kann man sagen, dass es in früheren, weniger fortgeschrittenen Stadien der Hyperlordose meistens noch möglich ist, die abnormale Krümmung durch ein regelmäßiges und angemessenes Training, Stärken der Muskulatur und eine geeignete Körperhaltung zu beseitigen. Zur Verfügung stehen auch weitere geeignete Mittel, wie z.B. Massagen, Rehabilitation, Physiotherapie, medizinische Übungen u. Ä.


Natürlich vs. synthetisch

Zur Schmerzlinderung können verschiedene Mittel eingesetzt werden. Normalerweise werden Schmerzmittel, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder Muskelrelaxanzien den Patienten empfohlen. Diese Produkte sollten nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Sie können unangenehme Nebenwirkungen verursachen, wie z. B. eine Reizung der Magenschleimhaut, damit verbundene Verdauungsprobleme oder Herz-Kreislaufprobleme.


HillVital hat deswegen eine natürliche Alternative entwickelt. Die speziellen Balsame, voll natürlicher Kräuter und Heilpflanzen, können verschiedene Arten von Schmerzen reduzieren und ein wohltuendes Gefühl verleihen. Wer an Hyperlordose leidet, ist vorwiegend langanhaltender Muskelschmerzen ausgesetzt. Salben wie der Master Balsam oder Kapsamax Balsam können verwendet werden, um die Muskeln zu entspannen und Schmerzen zu mindern. Hierbei müssen Sie aber beachten, dass die Wirkung von der Art des Schmerzes und seiner Manifestationen abhängt. Dementsprechend können Sie genau das Produkt wählen, das für Sie die beste Lösung darstellt.