Sehnenentzündung - Tendinitis

Schmerzhafte Sehnenentzündungen können mit natürlichen Salben versorgt werden, um ihre unangenehmen Symptome zu mindern. Eine Sehnenentzündung äußert sich am häufigsten in stumpfen Schmerzen im betroffenen Bereich, sei bei einer Bewegung oder in der Ruhelage.


Andere Symptome einer Sehnenentzündung können Rötungen, Schwellungen, Erhitzung und Bewegungseinschränkungen sein. Diese unangenehmen Zustände können durch die Anwendung natürlicher Heilmittel und die Befolgung einfacher Regeln gemildert werden.


Inhalt


Salikort Balsam - bei Entzündungen der Sehnen, Muskeln und Gelenke 250 ml

29,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,36 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 25,13€

Produktdetail

Seife mit Ringelblume – Entzündungen und Wundheilung 95 g

8,39€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 8,83 €/100 g)
Ohne MwSt.: 7,05€

Seife mit Ringelblume reduziert Hautentzündungen, Schwellungen, Rötungen und hilft bei der Wundheilung. Sie beruhigt, befeuchtet und erweicht die Haut. Natürliche Seife ohne Parabene.

Produktdetail

Tee GO bei Gelenkproblemen, Rheuma, Arthrose (150 G)

12,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 8,60 €/100 g)
Ohne MwSt.: 10,84€

Zur natürlichen Regeneration von Gelenk, Knorpel und Gewebe. Die natürliche Kräuterzusammensetzung wirkt wohltuend auf Gelenke und entlastet den Bewegungsapparat bei Rheuma und Arthrose.

Produktdetail

KloroFitt - Innovation für die Nieren- und Leberentgiftung

29,99€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
 
Ohne MwSt.: 25,20€

Produktdetail
Zeige 1 bis 4 von 4

Natürliche Alternativen

Ein akuter Schmerz, der die Sehnenentzündung oftmals begleitet, erfordert eine sofortige Pflege. Es ist üblich, bei solchen Gelegenheiten entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente einzunehmen. Eine geeignete Alternative zu diesem Weg können Präparate rein natürlichen Ursprungs sein. Bei Sehnenentzündungen geht es vor allem um Salben aus den ursprünglichen Kräuterrezepturen, die entzündungshemmend, schwellungslindernd und schmerzstillend wirken können.


Die Verarztung mit einem natürlichen Balsam kann bei Sehnenentzündungen die gewünschte Milderung bringen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass in kurzer Zeit eine Reduzierung von Entzündungen eintritt. Der Salikort Balsam ist seit langem in der Versorgung von entzündlichen Sehnen- und Muskelerkrankungen bewährt. Viele Kunden haben sich für diese natürliche Salbe entschieden, um die schmerzende Achillessehne oder den Tennisarm zu entlasten. Es gibt dafür mehrere Gründe:

  • Die Salbe enthält 14 Kräuterextrakte: Es wurden die Wirksamsten ausgewählt, die zur Reduzierung von Schmerz und Schwellung beitragen können.
  • Inhaltsstoffe wie Kurkuma, Rosmarin, Weidenrinde können zur Milderung von Entzündungen beitragen.
  • Eukalyptus, als eine der Komponenten des Balsams, kann nach der Versorgung der betroffenen Stelle kühlend wirken, was eine angenehme Minderung von Entzündungen bringen kann.

Als geeignete Kombination zur Natursalbe kann auch der Kräutertee Go sowie das reine Naturgetränk Klorofitt dienen. Der Tee Go wurde zur Regeneration vom müdem Bewegungsapparat entwickelt. Klorofitt in flüssiger oder instanter Form kann Ihnen dabei helfen, Ihren Körper von Giftstoffen zu reinigen - entgiften Sie den von Entzündungen betroffenen Organismus.


Symptome einer Sehnenentzündung

Die Medizin bezeichnet die Sehne als ein Gewebe, das Muskel und Knochen verbindet. Der menschliche Körper hat Bereiche, die besonders anfällig für Sehnenverletzungen und Verschleiße sind. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Schultern, Ellbogen, Knie, Lenden, Handgelenke, Sprunggelenke, Fersen, usw.


Im Allgemeinen gehen mit Entzündungen infektiösen oder nicht infektiösen Ursprungs mehrere grundlegende Merkmale einher. Bei Sehnenentzündungen ist dies nicht anders. Auch hier äußert sich die Entzündung in Schmerzen, meist stumpf, mit Schwellung, Rötung, Hauterhitzung und Bewegungseinschränkung im betroffenen Bereich.


Ursachen und Faktoren der Entstehung einer Sehnenentzündung

Die häufigste Ursache für eine Sehnenentzündung ist eine langfristige, monotone, wiederholte Bewegung. Manuell Arbeitende, aktive Sportler oder Freizeitsportler sind möglicherweise die am stärksten gefährdete Gruppe.


Eine Überlastung durch eine eintönige, sich wiederholende Bewegung, die zu Sehnenentzündungen führt, sind in Berufen wie Tischlerei, Malerei, Gartenbau usw. keine Seltenheit. In der Vergangenheit konnte Sehnenentzündung möglicherweise mit Schreibwerk in Verbindung gebracht werden. Dies führte zur Benennung der Entzündung der äußeren Sehne des Ellbogens, die durch diese Arbeit als Schreib-Ellenbogen hervorgehoben wurde. Die Zeiten ändern sich und was früher Ellbogen genannt wurde, heißt heute Tennisellbogen.


Eine weitere häufige Ursache für Sehnenentzündungen kann eine Verletzung sein. Sie kann auch unangenehme Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen mit sich bringen.


Autoimmunerkrankungen können jedoch auch für Entzündungen verantwortlich sein. Rheumatoide Arthritis, Psoriasis-Arthritis oder Gicht können Entzündungen nicht nur der Gelenke, sondern auch der Sehnen als weiterer wesentlicher Bestandteil des Bewegungsapparates hervorrufen.


Eine Entzündung kann auch infektiösen Ursprungs sein. Eine unzureichend desinfizierte Wunde, die durch Katzenkratzer oder Hundebisse verursacht wird, kann zu unangenehmen Schwellungen und Sehnenschmerzen führen.


Das zunehmende Alter ist auch ein Risikofaktor für Sehnenerkrankungen. Die Anfälligkeit von Sehnen und ihre Neigung zu Verletzungen und Entzündungen nimmt mit dem zunehmendem Alter zu. Dies ist auf die nachlassende Elastizität dieser Gewebe zurückzuführen.


Arten von Tendinitis

Die wohl bekannteste Form der Sehnenentzündung durch Überlastung ist der sogenannte Tennisellenbogen, auch als laterale Epicondylitis bekannt. Es geht um Sehnenentzündung bzw. Muskelansatzentzündung an der Außenseite des Ellenbogens. Eine andere Art von Tendinitis ist der sog. Golferellenbogen. Der medizinische Begriff für diese Störung heißt Medial Epicondylitis. Dieser Name deutet darauf hin, dass es sich um eine Sehnenentzündung handelt, bzw. Muskelansätze an der Innenseite des Ellenbogens.


Zu den anderen Teilen des Bewegungsapparates, die häufig überlastet sind und zu Mikrotrauma der Muskelansätze führen können, gehört der Schulterbereich. Auch in diesem Fall kennt die Volksnomenklatur einen interessanten Ausdruck für diese Störung, die sog. Schwimmerschulter. Dieser Begriff ist ein Sammelbegriff für schmerzhafte Verletzungen, die durch wiederholte Überlastung der Gelenke, Muskeln und Sehnen im Schulterbereich verursacht werden. Diese Überlastung kann zu Entzündungen und verschiedenen Mikrotraumen der Sehnen führen.


Eine andere Art von Tendinitis ist das sog. Springerknie - Patellaspitzensyndrom. Diese Art wird genau wie die vorherige auch durch Überlastung verursacht. Diesmal Überlastung des Knies. Durch diese Überlastung wird die Patellasehne, die die Kniescheibe mit dem Schienbein verbindet, geschwächt. Eine übermäßige Belastung kann zu einer Mikroschädigung der Sehne führen, die wiederum zu einer Entzündung führen kann.


Die bekannteste Sehne des menschlichen Körpers trägt den Namen des alten Kämpfer Achilles. Die Achillessehne verbindet den Wadenmuskel mit dem Fersenbein und befindet sich am unteren Ende der Gliedmaßen über dem Fersenbein. Es ist die größte Sehne im Körper, die extrem hohe Belastungen aushalten muss, aber dennoch anfällig für Verletzungen ist.


Eine Achillessehnenentzündung (Tendinitis Achillea) kann auch eine Folge übermäßiger Anstrengung sein. Beim Laufen, Fußball, Basketball und anderen Sportarten ist die Achillessehne harten Stößen auf den Boden ausgesetzt, was zu einer Überlastung führen kann.


Es ist wichtig eine Sehnenentzündung in ihrem frühen Stadium aufzufangen. Dann kann diese noch durch eine Ruhepause und Vermeidung der Belastung gepflegt werden. Es wird empfohlen, den verletzten Bereich mit Eis zu kühlen. Gegen Schmerzen werden oft Medikamente verschrieben, deren Nebenwirkungen nicht zu vernachlässigen sind. HillVital empfielt den Salikort Balsam aus 14 Kräutern zur Reduzierung von Schmerzen und Entzündungen. Er kann einerseits auf einem natürlichen Wege wirken und andererseits im Gegensatz zu anderen Präparaten alle Teile des menschlichen Körpers auf eine schonende Art und Weise pflegen.


Die Kräuter, die die Grundlage für die Salben und andere HillVital-Naturprodukte bilden, versprechen eine Milderung vieler gesundheitlicher Beschwerden. Sei es bei Hautkrankheiten oder Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Phytotherapie, bzw. therapeutische Verwendung von Kräutern ist keine Vergangenheit mehr, sondern eine hundertfach bewährte und wirksame Methode zur Unterstützung und Aufrechterhaltung der körperlichen und geistigen Verfassung.